top of page

Fern-sehen

Kürzlich spendete der Goennerverein Fernsehgeräte für drei Zellen im Langata Untersuchungsgefängnis. Die Spende wurde vom zuständigen Direktor verdankend in Empfang genommen. In einer kurzen Rede erklärte sie die Dringlichkeit den Kontakt mit der Aussenwelt, besonders für Untersuchungsgefangene, nicht zu verlieren. Die noch nicht Verurteilten sind mehrheitlich von Aktivitäten ausgeschlossen, wodurch das Fernsehen eine besondere Bedeutung erhält.

Unser Projektmanager fand keine Worte für Kundgebungen der Freude aus den drei Zellen. Es muss überwältigend gewesen sein. Fernsehgeräte in allen Zellen war bekanntlich ein Projekt von Pater Peter Meienberg. Er war der eigentliche Initiator des Goennervereins, eben halt durch die Installation der Fernseher. Es ist uns eine Ehre diese noble Geste weiterhin zu unterstützen.

Natürlich sind es die Freunde des Goennervereins, die dies alles durch Spenden ermöglichen. Ein herzliches Vergelt’s Gott.

Und nochmals vielen herzlichen Dank für eure Spenden.


Commenti


bottom of page